StartVorträge

Vorträge

Podiumsdiskussion

2016

  • Vortrag an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Januar 2016
    Thema: Resilienzförderung mit Roma-Flüchtlingskindern – dreijähriges Projekt mit wissenschaftlicher Begleitung bei Amaro Kher (Köln)
  • Vortrag auf der Fachtagung der österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit, Wien 24.11.2016
    Thema: Arme Kinder stärken – Erkenntnisse aus der Resilienzforschung

2015

  • Vortrag auf Einladung des Theaters am Kirchplatz in Schaan, Lichtenstein (8. Januar 2015)
    Thema: „Allen Kindern scheint der Mond – Trotz Armut Stärke zeigen“
  • Vortrag auf der Fachtagung:“Kinderarmut (k)ein Thema für Ahlen?“ (26.8.2015)
    Thema: „Kinderarmut kein  Thema für Ahlen“
  • Vortrag auf der Fachtagung: „Damit Kinderschutz gelingt! Multiprofessionelle Ansätze und ihre Herausforderungen“ (Hannover 28. – 30. September 2015)
    Thema: Resilienzförderung im Kinderschutz? Das Konzept der Schutzfaktoren als multidisziplinärer Ansatz
  • Vortrag auf der Fachtagung der Volkshilfe Wien (14.10. 2015)
    Thema: „Arme Kinder stärken – Resilienzförderung als ein Weg der Wahl?“
  • Vortrag zum Essener Dialog auf Einladung der FUMA Fachstelle Gender NRW ( 12.11. 2015)
    Thema: „Resilienz – Geschlechtsbezogene Risiko- und Schutzfaktoren bei Kindern und Jugendlichen“
  • Vortrag auf Einladung des Jugendamtes der Stadt Braunschweig:„Kinder stärken -  Perspektiven für Kindertagesstätten und Schulen in Braunschweig“ ( 3.12.2015)
    Thema: „Laut gegen Armut – leise für Resilienz. Resilienzförderung als Neuorientierung in der kommunalen Armutsprävention“

2014

  • „Kinderarmut im Fokus – Resilienzförderung als pädagogische Antwort“: Vortrag an der katholischen Hochschule Paderborn im Rahmen einer Ringvorlesung am 21.5.2014
  • „Macht Lesen satt? Kinderarmut und Bildung“: Vortrag an der Humboldt Universität Berlin, Institut für Erziehungswissenschaften in der Reihe „Heterogenität und Inklusion“ am 04.11.2014
  • „Resilienz aktuell: Was können wir daraus lernen?“: Vortrag auf der Arbeitstagung der Arbeitsstelle Frühförderung in Bayern am 14.11.2014

2013

  • „Ein Kind vor lauter Bergen: Armutsbewältigung durch Resilienz“: Vortrag an der Universität Innsbruck, Institut für Erziehungswissenschaften am 22.04.2013
  • „Armes Kind – starkes Kind? Resilienzförderung als frühpädagogisches Konzept“: Vortrag im Rahmen des Handlungsprogramms „Aufwachsen in sozialer Verantwortung“ der Stadt Dresden, am 21.11. 2013
  • Schaut auf ihre Stärken! Zum Konzept der Resilienz: Ursprung – pädagogische Konsequenzen – jugendpolitische Anforderungen, Vortrag auf der Fachtagung „Jugendpolitik braucht…?! Jugendpolitik als Befähigungspolitik“ der Jugendstiftung Sachsen, in Leipzig am 3.6. 2013
  • Workshop – Fortbildung Kolpingwerk Coesfeld: Was macht Kinder stark? Wege der Resilienzförderung, am 6.6.2013
  • Genderfragen zu Resilienz – Jungen ab in Kuschelecken? Mädchen hoch in Kletterwände? Vortrag am MCI Innsbruck, am 29.4.2013
  • Ein Kind vor lauter Bergen: Armutsbewältigung durch Resilienz, Vortrag an der Universität Innsbruck, Institut für Erziehungswissenschaft, am 22.4.2013

2012

  • Arme Kinder stark machen – Erkenntnisse aus der Resilienzforschung. Fachtagung der Stadtmission in Kooperation mit der Stadt Nürnberg, 27. Januar 2012

2011

  • „Armes Kind – starkes Kind. Die Chance der Resilienz“ Vortrag auf der Jahrestagung des Schoolworker-Programms des Saarlands, Perl 22. Oktober 2011
  • „Armes Kind – starkes Kind. Die Chance der Resilienz“, Vortrag auf der Wilhelmsdorfer Herbsttagung, 11. Oktober 2011
  • „Arme Kinder ohne Zukunft? Wege aus der Armutsfalle“, Vortrag im Schleswig-Holsteinischen Landtag auf Veranlassung der Nordelbischen Kirche, Kiel 29. September 2011

2006

  • „Resilienz – wie erleben und bewältigen Kinder Armut?“ Vortrag im Rahmen der Forumsveranstaltung „Freiwilliges Engagement für Kinder in der Armutsprävention“, AWO- Freiwilligenakademie in Bielefeld, 11. Dezember 2006
  • „Armut von Kindern – Präsentation einer Arbeitshilfe“ auf der Fachtagung von Diakonie und BETA „Umgang mit Kinderarmut und Kindesvernachlässigung in evangelischen Kindertageseinrichtungen“ in Berlin, 1. Dezember 2006
  • „Kinderarmut – Konsequenzen für die Soziale Arbeit“ auf dem sechsten Kinder-schutzforum 2006 in Köln, 13.-15. September 2006
  • „Kinderarmut in Europa – Anforderungen an gesellschaftliche Institutionen und Politik“, im Rahmen einer Fachtagung der EU- Fraktionen GUE/NGL, in Berlin, 23./24. Juni 2006
  • “Grundlagen kommunaler Familienpolitik – `Familienpolitik als Handlungsfeld` (Teil I) und `Lebensweltorientierte Familienpolitik in demografischer Perspektive` (Teil II)“, im Rahmen des Zertifikatkurses „Komma FF“ des Instituts für soziale Arbeit, in Münster, am 24. April 2006
  • „Growing up in poverty and the coping strategies of children: research results related to Germany, im Rahmen des Internationalen Kongresses: “WELLCHI – Conference: Well-beeing of children and labour markets”, in Hamburg, 31. März/1. April 2006

2005

  • “Symposium `Demografischer Wandel – Potentiale alternder Gesellschaften`“, im Rahmen des „Budeskongresses Soziale Arbeit“, in Münster; 21.-24. September 2005
  • “Wie erleben Kinder Armut? Soziale Bewältigungsstrategien von Kindern und Familien”, Studientag/Sprengelkonvent Berlin „Armut von Kindern in Berlin -  Situation und Strategien“, am 18.08.2005
  • “Growing up in poverty – children´s coping strategies”, Childhoods 2005 in Oslo, 29.Juni – 3.Juli 2005
  • “Kinderarmut: Von der Problemanalyse zum Handeln – Sozialpädagogische Projekte und Konsequenzen für die Soziale Arbeit“, im Rahmen der Fachtagung „Kinderarmut zum Thema gemacht“ in Saarbrücken, am16.06.2005

2004

  • “Spielräume und Bewältigungshandeln von (armen) Kindern - Erste Schlussfolgerungen für Armutspräventionsarbeit”, im Rahmen der Arbeitstagung „Eine Allianz für Kinder – Ansätze und Wirkung von Armutsprävention“ in Kooperation von ISS Frankfurt (Gerda Holz), Universität Gießen (Uta Meier), Fachhochschule Münster (Margherita Zander), in Frankfurt, am 26.11.2004
  • „Demografische Entwicklung in der Generationenperspektive“, Fachtagung der FH Münster „Der Beitrag älterer Menschen zum Gelingen der Gesellschaft“, Münster, 24.06.04
  • „Wie Kinder im Grundschulalter Armut erleben und bewältigen“, Fachtagung: „Normalfall Kinderarmut“ der Landesvereinigung Gesundheit Niedersachsen, e.V., Hannover 25.02.04
  • „Wie erleben Kinder Armut? Soziale Bewältigungsstrategien von Kindern und Jugendlichen“,  Konferenz der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der Lippeschen Landeskirche, Lippe, 16.02.04

2003

  • Vorstellung der Expertise “Kommunale Familienpolitik”, verfasst zusammen mit Dr. Berthold Dietz, Sitzung der Enquete- Kommission „Zukunft der Städte in NRW am 9.12.2003
  • Vorstellung der Ergebnisse der Kernarbeitsgruppe 6 „Nachhaltige Sozial- und Gesellschaftspolitik“, Fachkonferenz der „Agenda in NRW“ in Bonn 27.11.03
  • „Wie erleben Kinder Armut?“, ISA Kongress „Riskante Kindheiten. Herausfor-derungen für die Jugendhilfe (22.-24.9.2003)
  • „Growing Up in Poverty – Children’s Coping Strategies“, Vortrag in Warschau am 29. August 2003 (Ninth ISPCAN Regional European Conference on Child Abuse and Neglect)
  • „Bewältigungsstrategien von Kindern in benachteiligten Lebenslagen“, Vortrag auf dem 4. Studientag für Fachkräfte „Kindeswohl heute“, im Haus Nordhelle, am 14. Juli 2003
  • „Kinderarmutsforschung in sozialpädagogischer Perspektive“, Vortrag auf der Jahrestagung der DGfE in Hattingen, am 20. Juni 2003
  • „Armut aus der Perspektive von Kindern – Was ist zu tun?“ – Vortrag auf der  Fachtagung „Armut und Kindheit“ im Haus der Kirche in Düsseldorf,  am 28.4.2003

2002

  • “Children’s Views of Poverty in Germany”, Vortrag auf der 3th International CSSC Conference “The Politics of Childhoood”, Hull 10th – 12 th September 2002

2001

  • “Children’s Way of Coping with Development Tasks in Socially Deprived Life Situations, Vortrag in Istanbul auf der VIII ISPCAN European Conference on Child Abuse and Neglect, 24 th – 27 th August 2001
 

Abschiedsvorlesung:

Meine Abschiedsvorlesung an der FH Münster, 6.6.2012:

Abschiedsvorlesung "Himmelsleitern aus Worten"

» Download

Anmelden



Zum Anfang